Erlebnisabende 2017 - Arche-TYPISCH FRAU

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach sich selbst und erforschen ihren inneren Wesenskern mit der Unterstützung von Therapien, Coachings oder auch zahlreichen spirituellen Praktiken. Ein wunderbares und sehr elementares Hilfsmittel ist die Arbeit mit den archetypischen Ebenen. Archetypen sind „Geschöpfe der Seele“, die nicht buchstäblich zu verstehen sind, sondern eher symbolisch und mystisch. Sie sind etwas anderes als geistige Führer oder Engel und sind auch keine Entitäten (Daseinsform) mit denen wir eine interaktive Beziehung führen. Archetypen reagieren weder auf Gebete, noch geben sie uns eine persönliche Anleitung. Sie sind Bewusstseinsmuster aus denen sich unser menschlicher Wesenskern zusammensetzt. Sie bergen Kräfte, Ressourcen und Potentiale, die wir nicht über das Denken, wohl aber über das Fühlen erfahren können.

Der Begriff des Archetypus wurde von Carl Gustav Jung in die Psychologie eingeführt, den er aus der griechischen Mythologie übernahm. Archetypen sind ganz bestimmte Bilder, die jeder in sich trägt. Man könnte sagen, sie sind wie Ursymbole oder Urmuster, die weltweit in allen Kulturen übereinstimmen. Diese sind tief im Unterbewusstsein verankert. Einfach gesprochen sind es "innere Persönlichkeitsanteile" die durch Kindheitserlebnisse, Sozialisation und durch die Prägung der Familie und der Gesellschaft meistens verzerrt wurden.

Archetypen können verborgene Kräfte in dir wecken und dir dabei helfen, Deine Einzigartigkeit zu entdecken und wahre Erfüllung im Leben zu erlangen. Erlaube dir deinen innewohnenden Mythen Ausdruck zu verleihen, damit du aus der ganzen Fülle des Lebens schöpfen kannst. Die ARCHE-„TYPISCH FRAU“ Abende sind eine spannende Entdeckungsreise durch die vielen verschiedenen Anteile unserer ureigenen weiblichen Kraft, die jede Frau in sich trägt. Dich mit den Fähigkeiten und Qualitäten der Archetypen bekannt zu machen, sie zu spüren und zu integrieren, ist der Sinn dieser Abende. Diese Kräfte auch im Alltag zu nutzen, schenkt dir große Freude, denn keine dieser Ur-Kräfte ist uns wirklich fremd, sondern Teil unserer Persönlichkeit. Das Ziel ist eine neue Einstellung zur eigenen Weiblichkeit und Freude am Frau Sein zu finden.

Was dich an den einzelnen Erlebnisabenden erwartet:
Es handelt sich um eine Mischung aus energetischer Körperarbeit unterstützt von Bildern, Texten und Musik. Jedem einzelnen weiblichen Archetyp werden wir abwechselnd beim Lauschen, Innehalten und auch in der Bewegung, in Körperübungen und im Tanz begegnen und zum Ausdruck bringen. Da jedem Archetyp auch ein bestimmtes Chakra (Energiezentrum im Körper) zugeordnet ist, werden wir uns mittels gezielter Atemtechnik und einem dazugehörigen Mantra mit ihm verbinden und es mit neuer Energie aufladen. Dich mit den Fähigkeiten und Qualitäten der Archetypen bekannt zu machen und sie zu spüren, ist der Sinn dieser Abende.

Wir laden dich herzlich ein, an den einzelnen Abenden im geschützten Kreise von gleichgesinnten Frauen, dir selbst zu begegnen und deinem ganz "individuellem Frau-SEIN" achtsam und liebevoll näher zu kommen.

Termine 1. Halbjahr (Montags) Termine 2. Halbjahr (Donnerstags)
"Die Wilde Frau" (Wurzelchakra) 16.01.2017 31.08.2017
"Die Liebende" (Sakralchakra) 13.02.2017 14.09.2017
"Die Kriegerin" (Solarplexuschakra) 13.03.2017 28.09.2017
"Die Priesterin" (Herzchakra) 24.04.2017 12.10.2017
"Die Künstlerin" (Halschakra) 22.05.2017 09.11.2017
"Die Heilerin" (Stirnchakra) 12.06.2017 23.11.2017
"Die Königin" (Kronenchakra) 03.07.2017 07.12.2017

Uhrzeit: 19:30 bis 21:30 Uhr – (Die Türe ist ab 19:15 Uhr geöffnet)
Vorkenntnisse: nicht erforderlich (Die Erlebnisabende sind für Frauen jeden Alters gedacht. Neugier, Offenheit und die Lust auf Selbsterfahrung reichen aus. )
Mitzubringen: Bequeme Kleidung
Ausgleich: 25 Euro
Dozentinnen: Sandra Waldermann-Scherhak, Sandra Gilsenan

Mehr Informationen als Download

Wichtig: Da wir eine Teilnehmerinnen-Begrenzung haben, ist es wichtig sich rechtzeitig anzumelden. Die Anmeldung bitte ausschließlich unter www.s-center.de. Nach Eingang der Anmeldung erhältst du eine automatische generierte Bestätigung per email.
Meditation Einsteigerkurs

Meditation verringert nicht nur Stress, sondern trägt auch dazu bei, dass sich die Gehirnstruktur positiv verändert. Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, sich nicht nur weniger gestresst fühlen, es konnte sogar nachgewiesen werden, dass Meditation die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol verringert. Eine Studie aus dem Jahr 2005 zeigte, dass Menschen die 30-40 Minuten am Tag meditierten, eine dickere Kortikalwand (Großhirnrinde) hatten, als nicht-meditierende Testpersonen. Das wiederum hat zur Folge, dass die Gehirne meditierender Menschen langsamer altern. Die Dicke der Großhirnrinde ist außerdem für die Entscheidungsfindung, Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung zuständig.

Meditation wirkt besser als die meisten Medikamente und hat keinerlei schädliche Nebenwirkungen. Wenn der Geist transzendiert, erfährt der Körper einen Zustand der Ruhe, die noch tiefer ist, als sie im Tiefschlaf erreicht werden kann. In dem Zustand friedvoller Ruhe kann der Körper vollkommen entspannen, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, traumatische Erlebnisse und damit verbundener Stress können sogar innerhalb von wenigen Wochen aufgelöst werden.

Einige gesundheitliche Vorteile der Meditation:

  • Reduzierung von Stress und Anspannung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Schmerzreduktion auch bei chronischen Schmerzen
  • Reduktion unguter Gefühle, Ärger, Angst, Depressionen
  • Verbesserung des Herzkreislaufs-Systems, Blutdruckregulation
  • Vorbeugung und Verbesserung von Herzerkrankungen
  • Verbesserung des Schlafes
  • Hilft negativen Gedankenspiralen zu entkommen
  • Schenkt Ruhe, Entspannung, stellt innere Balance wieder her
  • Fördert Zufriedenheit und Fröhlichkeit
  • Steigert die Kreativität und setzt positive Energie frei
  • In diesem Einsteigerkurs erlernst Du in einzelnen Schritten zu meditieren. Dazu zählen das Einrichten des optimalen Meditationsplatzes, die Sitzposition, die richtige Geistes- und Körperhaltung u.v.m. Im Laufe des Kurses wirst du Inhalte und Elemente der Achtsamkeits-Meditation kennenlernen. Gemeinsam werden wir auch offene Fragen, die Menschen häufig zu Beginn der Meditation beschäftigen, klären wie z.B.: "Wie funktioniert das mit dem Meditieren?, "Was genau macht man während der Meditation?“, "Wann ist die beste Zeit zum Meditieren?, "Ich kann meine Gedanken nicht stoppen, was soll ich tun?“, " Wie lange sollte die Meditation dauern?“, "Woher weiß ich, dass ich es richtig mache?“, "Wie werde ich negative Gedanken los?“, "Ich kann nicht lange auf dem Boden sitzen, was mache ich?“ …und viele Fragen mehr...

    Der Einsteigerkurs hilft dir dabei, zu lernen:
    + innerlich mehr zur Ruhe zu kommen
    + bewusster zu atmen und die Atmung als Anker zu nutzen
    + im Hier & Jetzt sein (als zu sehr in Vergangenheit o. Zukunft verhaftet)
    + sich nicht von äußeren Dingen ablenken zu lassen
    + Gedanken/Gefühle zu beobachten, anstatt sich mit ihnen zu identifizieren
    + den Geist still(er) werden zu lassen
    + den Körper mehr zu entspannen
    + deine Achtsamkeit zu erweitern
    + dir selbst gegenüber freundlich und mitfühlend zu sein
    + den Zustand des eigenen natürlichen Friedens zu erleben

    Ziel des Kurses ist es, zu erfahren was Meditation tatsächlich ist. Unter gezielter Anleitung kannst du erste praktische Erfahrungen in der Meditation sammeln. Theorie und Praxis werden in einem Verhältnis 30/70% vermittelt. Beim abschließenden Teetrinken wird es Raum für persönlichen Austausch untereinander geben. Der Austausch ist freiwillig, es darf auch geschwiegen werden, jeder so wie es beliebt. Den TeilnehmerInnen werden Werkzeuge an die Hand gegeben, um die positiven Aspekte der Meditation, in den Alltag und die Praxis zuhause, einfließen lassen zu können. Und das wichtigste Ziel ist, zu lernen, mit unseren Gedanken und Gefühlen zu sein, bewusster zu entspannen, Alltägliches loszulassen, Selbstakzeptanz und Selbstannahme zu erhöhen, Stress zu vermindern um dadurch mehr Stabilität, Präsenz und Frieden in unser Leben einzuladen.

    Wenn Du gerne lernen möchtest zu meditieren, dann ist dieser Einsteiger-Kurs eine tolle Gelegenheit, es locker und leicht anzugehen, es auszuprobieren und die ganzen Vorteile der Meditation am eigenen Körper zu erleben. Du kannst auch auf einem Stuhl sitzend meditieren, wenn es für Dich angenehmer ist. Bei uns gibt es weder Dogmen noch Zwänge: „Alles darf, nichts muss!“

    Du kannst zwischen zwei Kurseinheiten wählen:

    "Morning-Class" 5 Einheiten in Doppelstunden (á 120 Minuten)
    Termine: Di 31.01. | Di 07.02. | Di 14.02. | Di 21.02. | Di 28.02.
    Uhrzeit: 9.00 bi 11.00 Uhr – (Die Türe ist um 8:45 geöffnet.)

    "Evening-Class"
    5 Einheiten in Doppelstunden (á 120 Minuten)
    Termine: Do 26.01. | Do 02.02. | Do 09.02. | Do 16.02. | Do 23.02.
    Uhrzeit: 19.00 bis 21.00 Uhr – (Die Türe ist um 18:45 geöffnet.)

    Ort: Zentrum für Achtsamkeit und Herzensbildung,
    Holterhöfe 15, 47877 Willich
    Vorkenntnisse: nicht erforderlich
    Mitzubringen: Bequeme Kleidung
    Dozentin: Sandra Waldermann-Scherhak
    Kursgebühr: 150 Euro inkl. Getränken und Material
    (Zahlbar in 2 Raten je á 75 Euro.)

    Zusätzliches Material muss für den Kurs nicht angeschafft werden, Meditationskissen, Decken und Matten sind ausreichend vorhanden.

    Da die Teilnehmerzahl auf 8 Personen beschränkt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter: www.s-center.de

    Sobald die Anmeldung eingegangen ist, ist der Platz reserviert. Weitere Informationen erfolgen schriftlich per email.

    Mehr Informationen als Download

    "Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen,
    es in sich selbst zu entdecken."
    (Galileo Galilei)